Gardasee Lago Maggiore Toskana Adria Sardinien Sizilien Kalabrien Südtirol Golf italienische Städte

  FERIENWOHNUNGEN  WEINSHOP   LAST MINUTE   Hotels und Pauschalreisen von Reiseveranstaltern   eBike Touren Etruskien   VERMIETER
 



 

Radkreuzfahrt  Mantua-Venedig

Etschradweg - Kurztour Bozen - Verona

Leichtathletik Trainingsreise

Triathlontraining Ostern 2018

Umbrien Gourmet Wanderreise 2018

Gourmet Radtour in Umbrien

 

OBERITALIENISCHE SEEN

Die oberitalienischen Seen bieten milde Sommer und Winter. Hierzu gehören Comer See, Iseosee, Lago Maggiore, Ledrosee, Levicosee, Luganer See und der Ortasee.
Comer See Der drittgrößte See Italiens, umgeben von üppiger Vegetation, malerischen Orten und natürlich auch von prachtvollen Villen vieler bekannter Leute. Como, eine lebhafte, moderne Stadt am Fuße des Monte di Brunate. Cernobbio ist geprägt von herrschaftlichen Villen und Grünanlagen, gegenüber von Como. Moltrasio befindet sich am Westufer mit prächtigen Villen und schönen Parkanlagen. Azzano di Mezzegra, Tremezzo und Cadenabbia liegen direkt am Westufer des Sees, flankiert von Berghängen und schönen Gartenanlagen. Gravedona ist ein historischer Ort am Westufer. Menaggio ein hübscher Ort mit klassischen Villen, am Westufer. Bellagio befindet sich auf der hügeligen Landzunge inmitten des Sees, mit malerischer Altstadt. Schignano liegt am Westufer, oberhalb von Argegno. Varenna, am Ostufer gelegen, mit einem Labyrinth aus Gässchen und bunten Häusern. Erba liegt im südlichen Hinterland des Comer Sees.

   
Iseosee Zwischen Comer- und Gardasee liegt der herrliche See, umrahmt von Bergen, in dessen Mitte der Inselberg „Monte Isola" liegt. Iseo, der gleichnamige Ort, liegt zwischen Comer und Gardasee. Riva di Solto liegt oberhalb des Sees.

   
Lago Maggiore Der am stärksten mediterran geprägte See Oberitaliens mit schönen Orten, nach dem Gardasee der zweitgrößte See Italiens. Cannobio ist ein gemütlicher Ort mit historischem Stadtkern am Westufer. Sehenswert sind die Kirche San Vittore und sonntags der Markt an der Promenade. Ghiffa, ein kleiner Ort am schönen Westufer. Ein Tipp ist die sehenswerte Wallfahrtstätte, die in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Pallanza, kleiner Ferienort am sonnigen Südwestufer. Baveno und Stresa, bekannte Orte am beliebten Westufer gegenüber der Borromäischen Inseln. Belgirate an der Westküste des Sees, ideale Wassersportmöglichkeiten. Meina, bekannt für seine prachtvollen Villen, liegt an der Südspitze des Sees, mit schönem hügeligem Hinterland. Verbania ist ein hübscher Ferienort mit schöner Uferpromenade und Parks, besonders der botanische Garten Villa Taranto sticht hier hervor.
Ledrosee Malerischer Gebirgssee, ca. 9 km von Riva auf 670 m Höhe. Bekannt wurde er besonders durch archäologische Funde von Pfahlbauten aus der Bronzezeit. Die kleinen Örtchen Molina di Ledro und Pieve di Ledro liegen malerisch am See.
   
Levicosee Hübscher See, ca. 100 km nördlich von Verona und ca. 50 km östlich des Gardasees. Levico Terme ist  ein gepflegter Urlaubs- und Thermalort.
   
Luganer See Reizvoller See mit grüner Landschaft auf teils schweizerischer, teils italienischer Seite. Porlezza liegt am Südhang nahe der Schweizer Grenze. Porto Ceresio liegt auf der Südwestseite des Sees, direkt an der Schweizer Grenze.
   
Ortasee Romantischer See, lohnenswert ist ein Besuch auf der Insel San Giulio. Orta San Giulio, wunderschön mit historischem Zentrum. Pettenasco besitzt ideale Voraussetzungen für Segel- und Bootsausflüge am Ostufer. Armeno, oberhalb des Ortasees gelegen, ideal für Ausflüge an den Ortasee und den Lago Maggiore.
   


 

Urlaubsgeld
 
Lago-Maggiore
Gardasee
Piemont
Kalabrien
Sizilien
Ligurien
Sardinien
Toskana
Italienblog
Camping Italien
Flüge
Mietwagen
Reiseversicherung
 

Impressum   AGB    DrohnenLuftbilder

 

Buchungsanfrage

Copyright © 2005 Sportmeeting International
Stand: 04. Dezember 2017