Gardasee Lago Maggiore Toskana Adria Sardinien Sizilien Kalabrien Südtirol Golf italienische Städte

  FERIENWOHNUNGEN  WEINSHOP   LAST MINUTE   Hotels und Pauschalreisen von Reiseveranstaltern   eBike Touren Etruskien   VERMIETER
 



 

Radkreuzfahrt  Mantua-Venedig

Etschradweg - Kurztour Bozen - Verona

Leichtathletik Trainingsreise

Triathlontraining Ostern 2018

Umbrien Gourmet Wanderreise 2018

Gourmet Radtour in Umbrien

 

 

Alessandria

 

 
In der Stadt Alessandria sind das Konservatorium und die Präfekrur Beispiele des Barocks. Das Konservatorium wurde im 18. Jahrhundert erbaut und die Präfektur wurde das erste wichtige Werk von Benedetto Alfieri, das ihn bei der savoyischen Familie bekannt machte.


im Gebiet von Alessandria ist die Synagoge in Casale Monferrato ein wertvolles Gebäude der Barockzeit, die die Wichtigkeit der jüdischen Gemeinschaft Casale bezeugte.
Der Ursprung der Gemeinschaft reicht ins 15. Jahrhundert zurück. Die Synagoge, dessen Äußeres schmucklos ist, bietet im Inneren eine reiche Vielfalt, die das Resultat der Erneuerungen im Barock-Rokoko-Stil des 18. Jahrhunderts ist.. Die Verzierung wurde mehr von späteren Änderungen gefährdet.

 

In der Empore werden ständig Einrichtungen, Gegenstände für den Kahns ausgestellt, die wertvolle Zeugen der barocken Kunsttischlerei, der Goldschmiedekunst und der Textilmanufaktur im 17. und 18. Jahrhundert sind.
Außerhalb der Stadt ist der Heilige Berg Crea ein wichtiges Beispiel einer Epoche, die von Manierismus bis Barock reicht.

 

Die Heiligen Berge, die von Unesco als Kulturgüter anerkannt wurden, sind Zeugnisse der Volksgläubigkeit zwischen den 15. und 18. Jahrhundert. Das Piemont zählt 13 dieser Kulturgüter. Es handelt sich um Bahnkomplexe, die sich mit einer Reihe von Kapellen von unten bis hinauf auf die Hänge der Flügel entwickeln und den Gläubigen einen Weg der Gelehrsamkeit, der Sühne und des Gebets bieten.
Nicht weil von Casale ist der Heilige Berg Crea, der einzige im Südpiemont.


Er erhebt sich auf einem Hügel, der schon vor Christus als heilig angesehen war und wo eine Gedächtniskapelle, der Madonna gewidmet, gebaut wurde. Erst im 16. Jahrhundert ist der Heilige Berg entstanden.


Die Barock-Beispiele in Crea schließen nicht nur die Basilika ein, sondern die so benannte Cappella del Paradiso, die Himmelskapelle.
Von zwei flämischen Brüdern Jean und Nicolas de Wespin (bekannt als I Tabacchetti) im 16. Jahrhundert errichtet, ist die Kapelle durch mehr als 300 Statuen charakterisiert, die in drei Kreisen mit abnehmender Größe angeordnet sind, um eine schöne Perspektive darzustellen.

   




 

Urlaubsgeld
 
Lago-Maggiore
Gardasee
Piemont
Kalabrien
Sizilien
Ligurien
Sardinien
Toskana
Italienblog
Camping Italien
Flüge
Mietwagen
Reiseversicherung
 

Impressum   AGB    DrohnenLuftbilder

 

Buchungsanfrage

Copyright © 2005 Sportmeeting International
Stand: 04. Dezember 2017