Gardasee Lago Maggiore Toskana Adria Sardinien Sizilien Kalabrien Südtirol Golf italienische Städte

Lago Maggiore

Home ] Golf in Italien ] viae publicae ] Viae Roma ] Wintersport ]  FERIENWOHNUNGEN  WEINSHOP   LAST MINUTE   Hotels und Pauschalreisen von Reiseveranstaltern   eBike Touren Etruskien   VERMIETER
 

Arona
Borromäische Inseln
Baveno
Belgirate
Cannobio
Lago di Mergozzo
Lago Maggiore Süd
Verbania
Naturschutzgebiete Lago Maggiore


 

Radkreuzfahrt  Mantua-Venedig

Etschradweg - Kurztour Bozen - Verona

Leichtathletik Trainingsreise

Triathlontraining Ostern 2018

Umbrien Gourmet Wanderreise 2018

Gourmet Radtour in Umbrien

 

 

Lago Maggiore


Lago Maggiore, der am stärksten mediterran geprägte See Oberitaliens mit schönen Orten, nach dem Gardasee der zweitgrößte See Italiens. Cannobio ist ein gemütlicher Ort mit historischem Stadtkern am Westufer. Sehenswert sind die Kirche San Vittore und sonntags der Markt an der Promenade. Ghiffa, ein kleiner Ort am schönen Westufer. Ein Tipp ist die sehenswerte Wallfahrtstätte, die in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Pallanza, kleiner Ferienort am sonnigen Südwestufer. Baveno und Stresa, bekannte Orte am beliebten Westufer gegenüber der Borromäischen Inseln. Belgirate an der Westküste des Sees, ideale Wassersportmöglichkeiten. Meina, bekannt für seine prachtvollen Villen, liegt an der Südspitze des Sees, mit schönem hügeligem Hinterland. Verbania ist ein hübscher Ferienort mit schöner Uferpromenade und Parks, besonders der botanische Garten Villa Taranto sticht hier hervor.

Auf meiner speziellen Webseite www.lago-maggiore.travel sammele ich Informationen über den Lago Maggiore, Angebote für Camping, Ferienwohnungen und Hotels.

Falls Sie mit Reiseberichten, Angeboten, Tipps und Fotos zu den wachsenden Inhalten beitragen möchten, freuen wir uns über Ihre Mail.

Ein Name, der nach Musik klingt: Lago Maggiore ... Sein Klang beschwört wie der keines anderen oberitalienischen Sees die Magie und den Zauber von Bella Italia. Kein Wunder also, dass der bereits in der Eiszeit entstandene See ein international renommiertes Ferienparadies für anspruchsvolle Urlauber mit Sinn für Romantik ist. Während der von den Tessiner Alpen eingerahmte Nordzipfel zur Schweiz gehört, teilen sich die italienischen Regionen Piemont und Lombardei die mittleren und südlichen Uferbereiche des lang gestreckten Sees.

wpe07213.gif (37962 Byte)

wpe76492.gif (31762 Byte)

Besonders privilegiert ist das Westufer: Dank des milden Klimas kann sich die Vegetation in subtropischer Pracht entfalten - Palmen, Mimosen und Kamelien gedeihen hier ebenso wie Feigen-, Oliven- und Zitrusbäume. Hier befinden sich auch die wichtigsten Touristenorte mit ihren großartigen Gärten, Villen und Hotelpalästen. Das rund 5000 Einwohner zählende Stresa war im 19. Jh. einer der vornehmsten Kurorte des Landes, in dem schon illustre Gäste wie Richard Wagner oder Stendhal Erholung suchten.

Mittelpunkt des Ortes ist die beliebte Uferpromenade mit schönem Blick auf die berühmten "Perlen des Lago Maggiore", die Borromäischen Inseln mit prachtvollen Palazzi und Gärten. Auch das nur wenige Kilometer weiter nördlich gelegene Baveno steht in ständigem "Blickkontakt" mit der Wunderwelt der Isole Borromée. Von beiden Ferienorten aus Lassen sich die Inseln bequem per Schiffsausflug erkunden. Der zweite große See nördlich von Mailand ist der vollständig auf lombardischem Gebiet gelegene  Lago di Como. Bei Bellagio gabelt sich der "Lario", wie ihn die Einheimischen auch nennen, in zwei südliche Arme, deren östlicher von der Adda, einem Nebenfluss des Po, durchflossen wird.

wpe35708.gif (35232 Byte)

wpe14074.gif (41472 Byte)

Der westliche, bis zu 400 m tiefe Zweig ist von sanften, begrünten Wanderbergen umrahmt; an seinem Westufer sind schmucke Orte, wie Tremezzo und Láglio aufgefädelt, hier reiht sich eine prachtvolle Villa mit üppig blühenden Parks an die andere. Die imposanteste ist wohl di Villa d'Este bei Cernobbio, die heute ein Hotel der absoluten Luxusklasse beherbergt. Zwischen den beiden großen erstreckt sich der Lago di Lugano.

Zwar gehört der größte Teil des auch "Cerésio" genannten Sees zur Schweiz, doch im Zeitalter des freien Reiseverkehrs bedeutet dies kein Problem: Auch vom italienischen Südufer aus kann man zu Seerundfahrten bis hoch ins mondäne Lugano starten. Ein Sprung über die Po-Ebene nach Südwesten bringt Sie in die Region Piemont. Eine Gegend, gleichermaßen berühmt für ihre Wein wie für die exzellente Küche - Gourmets sich in dem reizvollen, sanfthügeligen Trüffelland bestens platziert. Aber auch jene, für die historische Errungenschaften, Kirchen und mittelalterliche Paläste, wie jene in Asti oder Novi Ligure, zum Urlaubserlebnis hinzugehören.

 

Grand Hotel Dino
Baveno
375 Zimmer, Swimmingpool und Hallenbad
Lage: zum Zentrum ca. 50 m, ruhig, direkt am See und der Seepromenade mit einer ca. 25.000 qm großen gepflegten Park und Gartenanlage.
Weiter
Hotel Simplon
Baveno
Swimmingpool
 
Lage: am Ortsrand, ca. 100 m zum Zentrum, mit einem großen, schön angelegten Garten mit subtropischer Vegetation und Spazierwegen (20.000 qm). ca. 200 m zum See, an der lebhaften Küstenstraße.
Weiter
Hotel Splendid
Baveno

115 Zimmer, Swimmingpool
Massagen, Fitnessraum, Golf, Tennis,
Lage: direkt am See, unterhalb der Küstenstraße. Zum Zentrum ca. 800 m. Hotel: komfortabel, geschmackvoll eingerichtet.
Weiter
Hotel Bristol
Stresa
240 Zimmer, Swimmingpool und Hallenbad
 
Lage: ca. 400 m zum historischen Zentrum von Stresa und nur durch die Llferstraße vom See getrennt, in einer Parkanlage. Hotel: komfortabel, komplett renoviert, mit Stilmöbeln eingerichtet, mit Haupt- und Nebenhaus.
Weiter
Urlaubsgeld
 
Lago-Maggiore
Gardasee
Piemont
Kalabrien
Sizilien
Ligurien
Sardinien
Toskana
Italienblog
Camping Italien
Flüge
Mietwagen
Reiseversicherung
 

Impressum   AGB    DrohnenLuftbilder

 

Buchungsanfrage

Copyright © 2005 Sportmeeting International
Stand: 04. Dezember 2017