Gardasee Lago Maggiore Toskana Adria Sardinien Sizilien Kalabrien Südtirol Golf italienische Städte

Ligurien

Home ] Viae Roma ] Rundreisen ] Mobilheime ] Camping ] Wellness ] Wintersport ] Golf ] Radtouren ] Tennis ] Italienische Städte ] Partner ] Kloster ] Immobilien ]  Kundenkarte

 

Hotel Torre Cambiaso
 

 

Es waren betuchte Engländer, die Liguriens Küste Mitte des 19. Jh. als Refugium für den Winter entdeckten. Seither ist die extrem schmale, landeinwärts von den Alpen und dem Apennin begrenzte Region am Golf von Genua als "Italienische Riviera" weltweit ein Markenzeichen für Dolce Vita unter Palmen - und trotz einer massiven Konkurrenz nach wie vor ein Klassiker unter den europäischen Sonnenzielen.

wpe96905.gif (36923 Byte)

wpe87631.gif (43239 Byte)

Kein Küstenstreifen Europas bietet auf so kleinem Raum (knapp 5400 qkm, ein gutes Drittel von Schleswig-Holstein) dermaßen viel Abwechslung, was Landschaft, Klima und Kultur betrifft: Azurblaues Mittelmaar und schneebedeckte Alpengipfel; mediterrane Pflanzenpracht und dichte, nordländisch anmutende Gebirgswälder; römische Ruinen und glanzvolle Paläste der Belle Epoque. Und die exzellente ligurische Küche, die uns den pesto geschenkt hat, und als eine der Hauptrichtungen eine der Hauptrichtungen mediterraner Kochkunst gilt.

Am lebhaftesten schlägt das Herz von Ligurien in Genua, Italiens wichtigster Hafenstadt mit knapp 780 000 Einwohnern. Ihre Altstadt ist eine der größten Europas, internationale Stararchitekten wie Renzo Piano haben die Silhouette mit postmodernen Akzenten bereichert. Herrschaftliche Paläste, Kirchen und Plätze spiegeln die glorreiche Seefahrervergangenheit der Kolumbus-Stadt wider, hinzukommt ein morbider Charme, der an Neapel oder Lissabon erinnert.

wpe60408.gif (41282 Byte)

Ein idealer Ort, um den Trubel der Metropole aus sicherer Entfernung erleben zu können, ist Nervi: Ein Seebad an felsiger felsiger Küste mit aristokratischem Flair, das mit prächtigen Villen, einer langen Uferpromenade und herrlichen Parkanlagen lockt.

wpe31374.gif (41552 Byte)

Alle Vorzüge eines international renommierten Ferienortes bietet Rapollo, gut 30 km östlich von Genua. Rund um die stimmungsvoll Altstadt gruppieren sich Yachthafen, 18-Golfplatz und Reitstall. In der Nachbarschaft liegen Camogli, die perfekte Synthese aus Fischerdorf und Badeort, und Portofino, der legendäre VIP-Treffpunkt der "Riviera di Levante".

Doch was wäre Ligurien ohne die Cinque Terre, jene fünf bunten Küstendörfer, die wie Adlerhorste an zerklüfteten Felswänden kleben? Am Südostende des gleichnamigen Naturschutzgebietes liegt der uralte Hafenort Portovenere, der ein idealer Ausgangspunkt für Schiffstouren und Wanderungen durch die Cinque Terre ist. Auch das an der Grenze zur toskanischen Küste gelegene Luni-Mare - mit Ruinen eines römischen Amphitheaters im nahen Hinterland - bietet sich für Tagesausflüge zu den fünf schönsten Dörfern Liguriens an.

wpe73277.gif (46262 Byte)

 

 

Ferienwohnungen in Italien
Ferienwohnungen
Hotels
Camping and Mobilheime
Fliegen ab Hahn
Sportreisen
Mietwagen
Veranstalterkataloge
Last Minute
Forum
Travel-Letter
Reiseversicherung
 

Impressum       AGB

Buchungsanfrage

Copyright © 2005 Sportmeeting International
Stand: 14. Januar 2008