Gardasee Lago Maggiore Toskana Adria Sardinien Sizilien Kalabrien Südtirol Golf Sportreisen Italien

Valli Divedro-Antigorio-Formazza

Home ] Nach oben ] Golf in Italien ] viae publicae ] Viae Roma ] Wintersport ]  FERIENWOHNUNGEN    LAST MINUTE    Ferienhäuser   EASYBETT    Rundreisen  Camping Mobilheime  Italien
 



 

Radtouren, Rad-Schiff-Kreuzfahrten Italien

 

Valli Divedro, Antigorio und Formazza

Die Täler Divedro,  Antigorio und Formazza fangen bei Crevoladossola in der Nähe von Domodossola an. Die Täler Volle Antigorio und Formazza bilden zusammen eine geografische Einheit, die als Tal des Flusses Toce bis zum Ort Riale kurz vor der Schweizer Grenze reicht. Dies ist auch der nördlichste Punkt im Piemont. Das Divedrotal in Richtung Simplonpass, ist besonders durch seinen Wildbach Diveria geprägt Durch dos Divedrotal fährt auch eine Bahn; die alte napoleonische Straße führt in die Schweiz.
Im Antigorio-Formazzatal. wenn man die Orridi di Uriezzo hinter sich lässt - beeindruckende Schluchten - erreicht man auf ca. 1220 Metern Höhe die Conca di Formazza.

Auf dem Sabbione Gletscher auf 3000 Metern Höhe kann auch im Sommer Ski gefahren werden. Besonders der Wasserfall Cascata del Toce ist hier ein richtiges Naturspektakel. Die Straße geht als Wanderweg weiterhin steil bergauf und endet am Passo di San Giacomo, an der Grenze zur Schweiz, auf 2313 Metern Höhe. Der Riale Formazza, ein bekannter Langlaufring, wurde in den letzten Jahren von mehreren europäischen Nationalmannschaften zur athletischen Vorbereitung genutzt. Bei Baceno öffnet sich das kleine Deverotal, das bis zum bekannten Naturpark Alpe Veglia e Devero führt.

Kultur

Die Einwohner des Antigorio- und Formazza-Tals stammen von dem Bergvolk der Walser ab, die diese Region mit ihrer ursprünglichen Lebensweise und Tradition geprägt haben. Das macht sich an der Sprache, an der Architektur sowie an den traditionellen Gerichten bemerkbar, die hier ganz eigene Charakteristika ausgebildet haben, Obwohl das Antigorio- und Formazzatal ein einziges Tal bilden, haben sie dennoch zwei unterschiedliche kulturelle Ursprünge: die der Rätoromanen und die der Walser.

Zwischen Wallis und Tessin war das Antigoriotal schon immer eine wichtige Verbindung. Hier befindet sich Crodo, ein für sein gutes Wasser bekannter Ort, aus dem auch das bekannte italienische Aperitifgetränk Crodino stammt. Das Antigoriotal ist ein geologisch vielfältiges Gebiet. Die Pfarrkirche von San Gaudenzio in Baceno ist ihrerseits sehenswert.

WEINSHOP
Sporthotels Italien
Frankreich Urlaub
Gardasee
Kreta Urlaub
Kalabrien
Sizilien
Kreta Hotels Ferienwohnungen
Sardinien
Toskana
Italienblog
 
Flüge
Mietwagen
Reiseversicherung
 

individuelle Buchungsanfrage

Hotelangebote der Reiseveranstalter wie DERTOUR, FTI, SCHAUINSLAND, ADAC

Impressum   AGB    DrohnenLuftbilder  

Copyright © 2005 Sportmeeting International
Stand: 24. März 2019